GiP Kinderkrippe Leonhardstraße 114

    Unsere Kinderkrippe in unmittelbarer Nähe zum LKH Universitätsklinikum Graz bietet Platz für maximal 14 Kindern im Alter von 0 – 3 Jahren, wodurch eine sehr familiäre Atmosphäre herrscht. Wir legen besonderen Wert auf den Beziehungsaufbau zu den uns anvertrauten Kindern und deren Familien, damit ein harmonisches Miteinander entsteht.

    Die Säulen unserer Arbeit lassen sich auf den Ansatz von Emmi Pikler und den Ansatz „Neue Autorität“ zurückführen:

    Das freie Spiel
    Nicht nur bei unserer Beobachtung der Kinder stellen wir fest wie wichtig das freie Spiel ist, auch neurowissenschaftlich wurden bereits die Vorteile des Spielens vor allem im Krippenalter belegt. Daher wollen wir den Kindern so oft es geht die Möglichkeit zum Erkunden, Spielen und Sein geben ohne das ein Ergebnisdruck entsteht.

    Die beziehungsvolle Pflege
    Wir nehmen uns Zeit für die Bedürfnisse der Kinder und nutzen diese Pflege zum Beziehungsaufbau, beispielsweise bei der Wickelsituation: Die Kinder werden einzeln in ruhiger Atmosphäre gewickelt und auch beim Händewaschen soll keine lange „Warteschlange“ für die Kinder entstehen. Die Schlafensrituale ergeben sich nach den Bedürfnissen der Kinder, damit sie die Zuwendung erhalten, die sie brauchen.

    Die autonome Bewegungsentwicklung
    Unser Bewegungsraum mit Bewegungsbaustelle steht den Kindern täglich im Freispiel ebenso zur Verfügung wie der Gruppenraum und sie können ihre Aktivität freiwillig wählen. Wir achten auf eine vorbereitete Umgebung, die es den Kindern ermöglicht, spannende Dinge auszuprobieren frei und gefahrlos ihren Bewegungsdrang auszuleben. Zusätzlich nutzen wir so gut es geht täglich unseren kleinen, aber feinen Garten und unser Bällebad.

    Sprache
    Wir legen Wert auf eine bewusste und wertschätzende Sprache und begleiten die Kinder sprachlich bei ihrem täglichen Tun. Wir beobachten, dass die Kinder Geschichten und Bilderbücher lieben und nutzen diese Liebe, in dem wir bei unseren Sing-, und Geschichtenkreis mit unterschiedlichen Materialien eine Geschichte hören, oder eines der vielen Bilderbücher wählen. Ein weiteres Mittel zur Sprachförderung ist uns sehr wichtig: Musik. Wir singen täglich und tanzen, wenn uns danach ist und warten nicht auf eine festgelegte Uhrzeit bis zum Morgenkreis. Ergänzt wird unsere Liebe zur Sprache durch englische Lieder und Sprüche.

    GiP Kinderkrippe St. Leonhard 114
    Leonhardstraße 114
    8010 Graz
    0699/15777564
    ✉ kinderbildung.leonhardstrasse[at]gip.st

    Leiterin: Sarah Nowakowsky

    Öffnungszeiten

    Gruppe 1
    Montag - Freitag von 7.30 - 16.30 Uhr
     

    Informationen bezüglich des Coronavirus und des Umgangs in unseren Einrichtungen finden Sie unter "Aktuelles"!